Search
de-DEhu-HUen-US
Mittwoch, 30. November 2022

Höhere Technische Bundeslehranstalt Eisenstadt

AKTUELLES

NEWS

Kooperation mit GLOCK Ges.m.b.H

Das Unternehmen GLOCK ist eine international tätige Firmengruppe mit Sitz in Österreich und beschäftigt weltweit mehr als 2300 Mitarbeiter. Als führender Pistolenhersteller steht GLOCK für Sicherheit, Verlässlichkeit und Perfektion, wobei an oberster Stelle Kundenorientierung und ein besonderer Qualitätsanspruch stehen. An den beiden österreichischen Standorten in Ferlach und Deutsch-Wagram kommt modernste Technik zum Einsatz, wobei spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet der Verarbeitung von Stahl und Kunststoff die Marktposition absichern.

Die Höhere Abteilung für Metallische Werkstofftechnik konnte die Firma GLOCK Ges.m.b.H nun als Kooperationspartner gewinnen, wobei eine Zusammenarbeit im Bereich von Praktika und Diplomarbeiten angestrebt wird. Zudem unterstützt das Unternehmen den Förderverein Werkstofftechnik.


Der Förderverein Werkstofftechnik bedankt sich im Namen aller Schülerinnen und Schüler bei Frau Ines Seda, Talent Management und Herrn Bernhard Köck, MA, Head of Recruiting & Employer Branding. Besonderer Dank gebührt zudem Dipl.-Ing. Dieter Pauschenwein für die Herstellung des Kontaktes zu diesem renommierten Unternehmen.


Abteilungsvorstand und Obmann des Fördervereins DI Dr. Hannes Giefing: „Das Unternehmen GLOCK hat im Bereich Werkstofftechnik ein enormes Innovationspotential und bietet großartige Möglichkeiten für unsere Schülerinnen und Schüler. Was mich besonders freut ist, dass bereits 8 Absolventinnen und Absolventen der Höheren Abteilung für Metallische Werkstofftechnik, in teilweise führenden Positionen, für dieses Unternehmen tätig sind.“


Schulleiter Dir. DI Thomas Schober: “Für die HTL Eisenstadt sind die Erkenntnisse, welche durch diese Kooperation gewonnen werden, von hoher Bedeutung hinsichtlich der Evaluierung des Ausbildungsangebotes und der Unterrichtsqualität. Tragfähige Kooperationen und systematische Außenbeziehungen, welche aufgrund des Wirtschafts-, Berufs- und Arbeitsmarktbezuges entstehen bereichern nicht nur unsere pädagogische Arbeit, sie geben unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ihr Können unter realen Bedingungen anzuwenden.“

Print
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0

Kategorien: WERKSTOFFTECHNIKAnzahl der Ansichten: 537

TAGs:

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Copyright HTL Eisenstadt, 2022