Search
de-DEhu-HUen-US
Donnerstag, 5. August 2021

Höhere Technische Bundeslehranstalt Eisenstadt

NEWS

MECHATRONIK

Finale der österr. Physikolympiade 2017

Erst zum zweiten Mal in der Geschichte der Österreichischen Physikolympiade fand das Bundesfinale in Vorarlberg statt. 14 Olympioniken aus ganz Österreich, die sich zuvor im Kurswettbewerb, im Landeswettbewerb und beim Bundeswettbewerb in Linz gegen ihre Mitstreiter durchgesetzt haben, trainierten 19 Halbtage in den beiden Physiksälen vom Gymnasium Bludenz unter der Anleitung der vier Bundestrainer. Das Wissen der Olympioniken auf den Gebieten Mathematische Methoden der Physik, Mechanik, Elektrizitätslehre, Wärmelehre, Schwingungen und Wellen, Quantentheorie und Relativitätstheorie wurde gefestigt und vertieft.

Die wissenschaftliche Exkursion führte ins Swiss Science Center Technorama und am Bewegungsberg Golm waren im Waldseilpark, im Flying Fox und im Coaster Mut und ein gutes körperliches Koordinationsvermögen angesagt. Etwas ruhiger ließen es die Teilnehmer bei einer Runde Minigolf angehen.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zu ihren großartigen Leistungen beim abschließenden experimentellen und theoretischen Wettbewerb, der folgendes Ergebnis brachte:

Für die 48. Internationale Physikolympiade in Yogyakarta (Indonesien) haben sich wie folgt qualifiziert:

1.Platz) Katharina Buczolich            Goldmedaille

2.Platz) Jonas Bodingbauer             Goldmedaille

3.Platz) Erwin Pfeiler                       Silbermedaille

4.Platz) Konstantin Mark                 Silbermedaille

5.Platz) Katharina Bogner                Silbermedaille

Diese fünf jungen Damen und Herren werden zunächst vom 10. bis 15. Juli ein Spezial-Training in Singapur absolvieren, für das Prof. Korner und Prof. Mayer verantwortlich zeichnen.

Direkt anschließend nimmt diese österreichische Mannschaft an der „physikalischen Weltmeisterschaft“, der Internationalen Physikolympiade, in Yogyakarta, Indonesien, teil. Dort werden die jugendlichen Nachwuchs-Talente aus über 80 Nationen erwartet.

Viel Erfolg!

OStR.i.R. Prof. Ing. Mag. Helmuth MAYR

Welcome Message of Yogyakarta

On behalf of the Ministry of Education and Culture, the Republic of Indonesia, I would like to say that it is really a great honour for the Government of Indonesia to hold such a great annual event, the 48th International Physics Olympiad (IPhO) 2017. The event will be held from July 16th to July 24th 2017 in Yogyakarta, Indonesia.

Yogyakarta is a special region of Indonesia since it maintains the existence of the Kingdom of Mataram and its king become the governor of Yogyakarta until now, make it possesses rich cultural heritage. Yogyakarta is also known as the city of education where you can find so many best education institutions that make students around Indonesia come to study there. Furthermore, Merapi, one of the world’s most active volcano and the most active volcano in Indonesia, lies at the northern part of Yogyakarta. It attracts so many researchers and tourists from around the world to take a closer look and study it. At the southern part of Yogyakarta, lies the Indian Ocean. You can find so many beautiful beaches there. The harmonic blend between the modern life, high standard education, the attractive nature and cultural heritage become a strong magnet to make people visit and stay at Yogyakarta.

Therefore, we are cordially pleased to invite you to participate in the 48th IPhO 2017. We hope you will find the harmonic blend in Yogyakarta become the inspiration to build a strong collaboration and friendship through science regardless of our nations. We are looking forward to welcoming your national delegation for the IPhO 2017. Thank you.

Kind regards,

Prof. Dr. Kamsul ABRAHA

Chairman

-------------------------------------------------------------------------------

Wir, das Lehrerteam der HTL Eisenstadt, Wünschen unserer Katharina Buczolich (sie hat vor einer Woche die HTL-Eisenstadt mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen) alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Physikolympiade und auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

AV Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael TÜRK

Print
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Kategorien: MECHATRONIKAnzahl der Ansichten: 8184

TAGs:

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Copyright HTL Eisenstadt, 2021