Search
de-DEhu-HUen-US
Donnerstag, 2. Juli 2020

Höhere Technische Bundeslehranstalt Eisenstadt

NEWS

Maschinenbauer wieder bei Liebherr in Deutschland

Zwei Maschinenbauer machen wieder Praktikum bei Liebherr Werk Ehingen GmbH, Deutschland

 

Wie bereits seit vielen Jahren waren auch in diesem Schuljahr zwei Maschinenbauschüler (Schedl Lukas und Trettler Sebastian aus der 4AHMBT) im Rahmen von Erasmus+ bei Liebherr in Deutschland.

Während des Praktikums waren die beiden Schüler in den Bereichen Qualitätssicherung Vorfertigung und Qualitätssicherung Endmontage tätig.
Sie durften auch jeweils einen Tag lang das Labor für Zerstörende Werkstoffprüfung bzw. die Konstruktion der Unterwagen und Gitterausleger sehen, was sie auch sehr interessant gefunden haben.

Die Bereiche in der QS-VF waren Zerstörungsfreie & Zerstörende Werkstoffprüfung, Kleinmechanik, Stahlbau, Abnahme Raupenkrane, Fertigung Teleskopausleger.
In der QS-EM waren sie in den Bereichen Wareneingangskontrolle, Kabinenmontage, Konstruktion, Abnahme Mobilkrane, Montage Mobil- und Raupenkrane und Montage Ober- und Unterwagen tätig.

In der Vorfertigung werden sozusagen die einzelnen Komponenten eines Krans, wie der Name schon sagt, vorgefertigt (Teleskopausleger, Gitterausleger, …).

Alles beginnt bei einem 12x2m Stahlblech, welches zum Beispiel die Voest Alpine anliefert. Mittels Plasmaschneider bzw. Acetylen-Sauerstoffbrennern werden daraus die jeweiligen Blechteile herausgeschnitten, welche anschließend sandgestrahlt, gebogen und bearbeitet werden. In der Schweißerei werden diese Bleche zu größeren Baugruppen verschweißt.
Die Gitterausleger werden aus verschiedensten Stahlrohren zusammengeschweißt.

In der Endmontage werden aus den Baugruppen der Vorfertigung schlussendlich die Krane gefertigt. Es wird unterschieden zwischen LTM, LR, LTR und LTF Kranen.

LTM:   Liebherr Teleskop Mobilkran
LR:      Liebherr Raupe
LTR:   Liebherr Teleskop Raupenkran
LTF:    Liebherr Teleskop Fahrzeugkran

An den Wocheneden unternahmen die Schüler einen Ausflug nach Ulm zur Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt, dem Mercedes Benz Museum und dem Porsche Museum nach Stuttgart.

Beide Schüler fanden das Praktikum sehr lehrreich und interessant, da man als angehender Maschinenbauingenieur hilfreiche Eindrücke in die Arbeitswelt und in den Kranbau bekommen kann.

Print
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
3.0

Kategorien: Höhere Abteilung für MASCHINENBAUAnzahl der Ansichten: 7982

TAGs:

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

NEWS KATEGORIEN

Keine TAGs zum Anzeigen gefunden
Copyright HTL Eisenstadt, 2020